Homepage - Homepage Ostern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Willkommen, Welcome, Bienvenue, Bine ati Venit

Informationen, Bilder, Berichte, Zeitgeschichte und vieles mehr, über unsere alte Heimat Ostern, gibt es nur auf unserer Internetseite.
Mit dieser Internetseite versuchen wir die alte Heimat, für unsere Landsleute und alle die ein Interesse daran bekunden, aufrecht zu erhalten und ihr auch neue Impulse zu geben.
Herzlichen Dank für das Interesse das Sie unserer Seite entgegenbringen.
Wir werden versuchen auch weiterhin, aktuell und informativ diese Internetseite zu gestalten.
Wir sind für Anregungen sowie auch Vorschläge, über Lob sowie auch Kritik ihrerseits offen und freuen uns auf jede Meinung die uns erreicht, und werden versuchen Ihre wünsche, im Rahmen des machbaren, zu berücksichten.

Hier sind sie richtig! Schauen Sie sich ruhig ein wenig auf unserer Website um, und lernen so unsere Geschichte, unser Dorf und seine Menschen kennen.
Besucherzaehler
Heimat! Andächtig lauschen wir deine Lieder, was einst war kommt niemals wieder.
Herzen weinen erfüllt von Schmerz, was bleibt? Der Blick nach oben, himmelwärts.
Manche Träne rollt über die Wangen, was bleibt? "Sehnsucht und Verlangen!"
Erinnerungen, Bäume, Blumen ... und Flieder, Schmücken unsere Heimatlieder.
Trautes, Heimatliches, es geht verloren, unser Heimatland, wo wir einst geboren.
Was bleibt? "Das große Unbekannte!" was man einst unsere Heimat nannte.
Heimatklänge nur zeitlich erklingen, Heimatglocken, Gott lobend besingen.
Bilder erzählen: "Heimatgeschichte", was bleibt? "Fromme Heimatgedichte"
Heimatliches Wandern durch Zeit und Raum, was bleibt? "Eine verklärte Heimat in deinem Traum!"
Heimat, vergessen kann ich dich nicht, zu schön war einst dein Angesicht.
Was bleibt? Eine geschichtliche Dokumentation, als Erbschein der Ahnen, der Aussiedler Lohn!
Geschichtliches Wandeln durch Raum und Zeit, was bleibt? "Ein Augenblick der Ewigkeit!"
Was bleibt? "Manch unbeantwortete Frage!" kein Lohn, kein Dank bis zum heutigen Tage.
Eine geschichtlich-mißglückte Reise nach Ost-Süden, ohne sie: "Manches wäre uns erspart geblieben".
Äonisch betrachtet: "Eine mißglückte Reise auf unserem Planet", die Einsicht jedoch, kam viel zu spät.
Von der Geschichte belehrt, jetzt sind wir gescheiter, und machen in unser jetzigen Heimat, dankbar weiter.
Spuren und Wege tun sich auf, in den letzten Jahren, im Lebenslauf.
Ergreift das Zepter ihr lieben Kinder, im Frühling, Sommer, Herbst und Winter!
Jahreszeiten, Stationen im Leben, die von Gott einst vorgegeben.
Alle Stationen durchgelebt, eine schöne Reise zu Ende geht.
Was bleibt? "Es ist das Gebet!" Alles! Alles! "Vom Winde verweht!"

Nachhall:
Was bleibt? Heimattreffen, CD's, DVD's, alles, alles ABSCHIEDS-SIGNALE
Ruhm und Ehre kündend, zum großen, großen HEIMAT-FINALE!

(Mathias Fraunhoffer)

Neu auf unserer Seite:

Es ist ein Video über unser Heimatort Ostern, gedreht im Juni 2016, vorhanden.
Nähere Informationen finden Sie unter Ostern 2016
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü